Roland Korn

Today we present the first BDA portrait in full length. On the initiative of architect Carola Schäfers, writer Erika Mühlthaler and filmmaker Fred Plassmann interviewed 17 Berlin architects and city planners from March 2011 until Januar 2017 as part of an extensive engagement with the 100 year old history of the BDA (Association of German Architects) Berlin.
Roland Horn (born 1930) had a great influence on the architecture of former East Berlin; he was just recently awarded honorary member of the BDA Berlin. In the interview he talks a bout the position of the BDA in the German Democratic Republic and his work as principal architect of the GDR.
Heute zeigen wir das erste der BdA-Porträts in voller Länge. Initiiert durch die Architektin Carola Schäfers haben Autorin und Redakteurin Erika Mühlthaler und Filmemacher Fred Plassmann von März 2011 bis Januar 2014 im Rahmen einer intensiven Auseinandersetzung mit der 100jährigen Geschichte des BDA Berlin insgesamt 17 ZeitzeugInnen der Geburtsjahrgänge 1912 bis 1946 interviewt. Roland Korn (geb. 1930) zählt zu den wichtigsten Architekten der DDR und hat mit zahlreichen Repräsentationsbauten in Ost-Berlin die Gestalt der DDR-Hauptstadt maßgeblich geprägt. Erst kürzlich wurde er zum Ehrenmitglied des BDA Berlin berufen. Im Interview spricht er über das Schaffen des BdA in der DDR und seine Arbeit als DDR-Hauptstadtarchitekt.
Production date: 05/2017
Language: German
Client: BDA Berlin
Additional Credits:
Editorial Work: Walter Vielain
Editorial Work: Carola Schäfers
Writer, Editorial work: Erika Mühlthaler
Voice: Nadja Schulz-Berlinghoff
Production : OFFscreen
Filmmaker: Fred Plassmann, Kika Yang