Featured Video Play Icon

ARCHITECTURE BIENNALE 2012

In this year’s Swiss Pavilion, it is all about beeing friendly. Colors, shapes, volume – if buildings respond to their environment, work with what they already find in the city, every new building can fit harmoniously into the already built. Or, to put it in the words of curator Miroslav Šik „. Don’t build Solitaire. Don’t quote yourself, but react to the environment …“ A plea to the thoughtful use of structural interventions – impressively visualized by a beautiful photo emulsion in an entirely successful pavilion.
Im Schweizer Pavillon geht es dieses Jahr besonders ums Freundlich sein! Farben, Formen, Volumen – wenn Bauten auf ihre Umgebung reagieren, mit dem arbeiten, was sie in der Stadt bereits vorfinden, kann sich jeder Neubau harmonisch in den Bestand einfügen. Oder, um es mit den Worten von Kurator Miroslav Šik zu sagen: „Baue nicht Solitäre. Zitiere Dich nicht selbst, sondern reagiere auf die Umgebung …“ Ein Plädoyer an den bedachten Umgang mit baulichen Interventionen – eindrucksvoll visualisiert durch eine wunderschöne Fotoemulsion in einem gänzlich gelungenen Pavillon.