Featured Video Play Icon

Dimmi Dove Vanno

This short film by Julia Zinnbauer deals with a fictional city of post-war modernity which is the setting for a chase refering to the typical spy movies of that time. The self-made costumes and the movements of the performers connect images of architecture from Potsdam, Berlin and Dusseldorf to one coherent urban image. The spectator is left in the dark about whether the film has a feature-like plot or whether we are dealing with associations that are provoked by the architecture. If you look closer you’ll find the same cool and glamorous buildings in almost every city, buildings of the post-war era that reflect the optimistic sense of life, the belief in progress and the conquest of the universe.
Deiser Kurzfilm von Julia Zinnbauer handelt von einer fiktiven Stadt der Nachkriegsmoderne, in der in Anspielung an typische Agentenfilme dieser Zeit eine Verfolgungsjagd stattfindet. Durch die eigens angefertigten Kostüme und die Bewegungen der Figuren verbinden sich Aufnahmen von Gebäuden aus Düsseldorf, Berlin und Potsdam zu der Illusion eines zusammenhängenden Stadtbildes. Der Betrachter wird im Unklaren gelassen, ob die Geschichte eine spielfilmartige Handlung hat oder ob es nicht vielmehr um die Assoziationen geht, die Architektur in uns wecken kann. Denn wenn man genau hinschaut, dann entdeckt man in jeder Stadt cool-glamouröse Gebäude, die vom optimistischen Lebensgefühl der Nachkriegszeit erzählen, vom Glauben an den Fortschritt und der Eroberung des Weltalls.