Featured Video Play Icon

HIKK offensive

The BAUFACHFRAU Berlin e.V. introduces its project ‚hikk offensive‘ (wood in the creative cycle).
The nonprofit association BAUFACHFRAU Berlin e.V. supports women in building and fitout professions since 1988 and they have since initiated a great number of sustainable and social projects. The hikk project shifts waste wood into focus. As part of hikk BAUFACHFRAU opened a pop-up workshop and waste wood exchange at the KZ/U Moabit this summer. Visitors were invited to build their individual furniture out of the waste of other wood workshops, together with members of other nonprofit organizations furnishings for their spaces were designed and implemented.
Die BAUFACHFRAU Berlin e.V. stellt sich und ihr Projekt ‚hikk offensiv‘ (Holz im Kreativkreislauf) vor.
Der gemeinnützige Verein BAUFACHFRAU Berlin e.V. fördert seit 1988 Frauen in Bau- und Ausbauberufen und engagiert sich mit zahlreichen umweltpädagogischen und sozialen Projekten rund um das Thema Bauen. Mit dem Projekt ‚hikk offensiv‘ wird das Restholz in den Fokus gerückt. Im Sommer 2016 gab es im Rahmen vom hikk am ZK/U Moabit eine Pop-Up-Werkstatt und Restholzbörse. Aus Restholz anderer Werkstätten konnten BesucherInnen ihre eigenen Möbelstücke bauen, in Workshops wurden zusammen mit anderen gemeinnützigen Einrichtungen Möbel für die Einrichtungen entworfen und umgesetzt.