Featured Video Play Icon

Hygro Skin

The Pavilion explores a novel mode of climate-responsive architecture. While most attempts towards environmental responsiveness heavily rely on elaborate technical equipment superimposed on otherwise inert material constructs, this project uses the responsive capacity of the material itself. The dimensional instability of wood in relation to moisture content is employed to construct a meteorosensitive architectural skin that autonomously opens and closes in response to weather changes but neither requires the supply of operational energy nor any kind of mechanical or electronic control. Here, the material structure itself is the machine.
Der Pavillon erforscht eine neue Art von auf Klima reagierender Architektur. Während die meisten Versuche zur Umweltreaktionsfähigkeit stark auf aufwendigen technischen Ausstattungen oder inaktiven Materialen basieren, wird in diesem Projekt die Reaktionsfähigkeit des Materials verwendet. Die Dimensionsinstabilität des Holzes in Bezug auf den Feuchtigkeitsgehalt wird benutzt um eine architektonische, meteorosensitive Haut zu kreieren, die in Abhängigkeit von Wetteränderungen autonom öffnet und schließt. Dabei erfordert sie weder die Zufuhr von Betriebsenergie noch jegliche Art von mechanischer oder elektronischer Steuerung. Hier ist die Materialstruktur selbst die Maschine.