Featured Video Play Icon

Left behind

LEFT BEHIND is an emotional portrait of Liverpool’s famous Tobacco Warehouse (1901); a grade II listed building that is considered being the largest brick building in the world. Today, the industrial warehouse lies empty in a vast and abandoned dock landscape. The expressive space portrayed in the film is inhabited by an enigmatic figure that, in terms of its scale and appearance, seems to live in a symbiosis with the building and its site.
LEFT BEHIND offers a mysterious „vision“ of a warehouse that is today a „shadow of itself“. The short film circles around the themes of presence/absence, empty landscapes, beauty/grace and, by demonstrating that the site is not as „left behind“ as perhaps thought, offers a hopeful glimpse into the future of its development.
LEFT BEHIND verkörpert ein emotionales Portrait des bekannten und historisch signifikanten Tabak Lagerhauses (Baujahr 1901) in den Hafenanlagen Liverpools. Das Gebäude ist denkmalgeschützt und gilt als größtes Ziegelbauwerk der Welt. Der ausdrucksstarke Raum des Gebäudes ist im Film von einer geheimnisvollen Figur bewohnt, welche in einer Symbiose mit dem Gebäude zu leben scheint.
LEFT BEHIND befasst sich mit einer mysteriös anmutenden Vision des Lagerhauses, das heute als Ruine zwar erhalten ist, allerdings als ‚Schatten seiner Selbst‘. Der Kurzfilm greift die Themen Präsenz und Absenz, leere Landschaften, Schönheit/Grazie auf und deutet an, dass dieser Ort nicht so verlassen ist wie man annimmt.