Featured Video Play Icon

Hygro Scope

The project explores a novel mode of responsive architecture based on the combination of material inherent behaviour and computational morphogenesis. The dimensional instability of wood in relation to moisture content is employed to construct a climate responsive architectural morphology. Suspended within a humidity controlled glass case the model opens and closes in response to climate changes with no need for any technical equipment or energy. Mere fluctuations in relative humidity trigger the silent changes of material-innate movement.
The project was commissioned by the Centre Pompidou Paris for its permanent collection and was first shown in the exhibition “Multiversités Créatives“ starting on 2nd of May 2012.
Das Projekt untersucht eine neue Art der reagierenden Architektur, die auf die Kombination von materialeigenem Verhalten und computerberechneter Morphogenese setzt. Die Dimensionsinstabilität des Holzes in Bezug auf den Feuchtigkeitsgehalt wird verwendet, um eine auf die Atmosphäre reagierende, architektonische Morphologie zu konstruieren. Aufgehängt in einer Glasvitrine, in der die Luftfeuchtigkeit gesteuert ist, öffnet und schließt sich das Modell in Reaktion auf die Klimaveränderungen ohne jegliche Art von technischer Ausstattung oder Energie. Bloße Schwankungen der relativen Luftfeuchtigkeit lösen die stille Bewegung des Materials aus.
Das Projekt wurde von dem Centre Pompidou Paris für seine ständige Sammlung in Auftrag gegeben und wurde erstmals in der Ausstellung „Multiversités Créatives“ 2012 gezeigt.