Featured Video Play Icon

The Mountain Plaza

What would a fired earthen space feel like?
In 2000 Steven Ward and Ximena Elgueda posed themselves this question. Since then The Mountain Plaza Amphitheater Project has evolved from one question to over 16 years of work. From 4 hands to over 4,000. From a sculpture into a community movement. From sixty tons of clay pounded into one form, surrounded by a 200 ton kiln that took 10 years to complete, and finally fired for 40 days to over 1200 C (2200F). Now the acoustic fired earthen wall stands like a living extension of the ground upon which it has grown. The Mountain Plaza Amphitheater is an outdoor space for the consilience of art, science and human expression.
Wie fühlt sich ein aus Erde gebrannter Ort an?
Diese Frage stellten sich Steven Ward und Ximena Elgueda im Jahr 2000 und haben daraus in nun 16 Jahren das Mountain Plaza Amphitheater Projekt entwickelt. Aus 4 Händen sind 4000 geworden. Aus einer Skulptur ein Gemeinschaftsprojekt. Aus 60 Tonnen Lehm, das mit einem 200 Tonnen schweren Brennofen in 40 Tagen gebrannt wurde, eine akustische, 13 Meter breite, 7 Meter hohe und 4 Meter tiefe Wand als Amphitheater in der Landschaft. Das Mountain Plaza Projekt ist ein Ort in der Natur für das Zusammentreffen von Kunst, Wissenschaft und Gemeinschaft.