Featured Video Play Icon

New Synagogue in Mainz

Spectacular, yet no star architecture

In 1999 the cologne based architect Manuel Herz won the competition for the new synogoge which, as an additional building for the city Mainz, seems to be more a sculpture than a construction building. The form of the synagogue is a built translation of the hebrew word “Quadushah” (sanctification) that creates the basis for the whole design, giving every detail a special contentual depth and significance.
1999 gewann der Kölner Architekt Manuel Herz den Wettbewerb für die neue Synagoge – damit hat die Stadt Mainz nun ein Bauwerk hinzugewonnen, das mehr an eine Skulptur als ein Gebäude erinnert. Die Form der Synagoge ist die gebaute Übersetzung des hebräischen Wortes „Quadushah“ (Heiligung), das damit zur Grundlage für den gesamten Entwurf wird und jedem Detail eine besondere inhaltliche Tiefe und Bedeutung verleiht.
Production date: 01/2011
Client: Goethe-Institut
Additional Credits:
Camera: Holger Schüppel
Production: Schmidt & Paetzel Fernsehfilme GmbH
Filmmaker: Andreas Christoph Schmidt