Featured Video Play Icon

Panorama imaginary

What distinguishes a German-Polish ‚Encounter‘ School? Foresight, solidarity, crossing frontiers, tolerance and acceptance.
Roland Fuhrmann’s design for the opening of the Willy-Brandt-School in Warsaw: six lines floating through space. The lines are abstracted panoramas of mountain chains in areas with a specific historical, political or cultural value. Three Polish and three German landscapes serve as templates, but since they are changed into abstracted silhouettes you can’t really tell their origin anymore.
Was zeichnet eine Deutsch-Polnische Begegnungsschule aus? Weitsicht, Zusammengehörigkeit, Grenzüberschreitung, Toleranz und Akzeptanz.
Roland Fuhrmanns Entwurf für die Eröffnung der Willy-Brandt-Schule in Warschau: Sechs lebendige Linien tanzen durch den Raum. Es sind reduzierte Landschaftspanoramen, Höhenzüge von Gegenden mit historischer, kultureller, mythologischer und politischer Bedeutung. Drei polnische und drei deutsche Landschaftspanoramen geben die Vorlagen, jedoch ist den abstrakten Silhouetten ihre Herkunft nicht mehr anzusehen.