Featured Video Play Icon

The Wall

Today we present two experimental films by Maria Rohof.
The short experimental film The Wall depicts the filmmaker’s view of a brick wall from her room window. Facing it from seven meters away for five years now she developed a fascination for this architectural element:
„I see grey, brown, pink and orange.
I see birds picking insects between the bricks.
I see a tree that has been cut of trying to grow out of the wall again.
I see one brick left alone in the middle of a large gap.
I see the young ivy growing over it.
I see crumbled mortal trying to hold the bricks together.
I see bricks balancing on each other.
I see the change.
Over and over again.
I see a wall that’s alive.“

Heute zeigen wir zwei experimentelle Filme von Maria Rohof.
Der Kurzfilm The Wall zeigt den Blick der Filmemacherin auf die Backsteinmauer direkt vor ihrem Zimmerfenster.
„Ich sehe grau, braun, pink und orange.
Ich sehe Vögel, die zwischen den Steinen nach Insekten picken.
Ich sehe einen Baum, der abgschnitten wurde, um wieder aus der Mauer zu wachsen.
Ich sehe einen Backstein alleine in der Mitte einer großen Lücke.
Ich sehe junges Efeu, das darüber wächst.
Ich sehe bröckelnde Erdreste, die sich an den Steinen halten.
Ich sehe Steine, die aufeinander balancieren.
Ich sehe Veränderung.
Immer und immer wieder.
Ich sehe, dass die Mauer lebt.“